• Partner & Förderer 
  • Newsletter 
  • Über uns

Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau

Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau

Unser erstes deutsch-französisches Klimasparbuch ist da!

Das Klimasparbuch Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau lädt deutsche und französische Bürgerinnen und Bürger dazu ein, ihre eigenen Lebensgewohnheiten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Je nachdem wie das Buch gewendet wird, kann es auf Deutsch oder Französisch gelesen werden.

Ob in den Bereichen Ernährung, Wohnen, Konsum oder Mobilität - das »Livret pour le climat« zeigt auf insgesamt 152 Seiten, wie jeder und jede mit Freude und Genuss ganz einfach besser und nachhaltiger leben kann. Das Büchlein enthält außerdem 36 attraktive Gutscheine aus Deutschland und Frankreich für klimafreundliche Angebote und Dienstleistungen in der Region. So unter anderem für kostenlose und vergünstigte Bio- und Fairtrade-Genüsse, den öffentlichen Nahverkehr oder Rabatte auf Secondhand-Mode. So soll ein grenzübergreifendes Kennenlernen der Angebote und Initiativen angeregt werden.

»Es freut uns sehr, dass es uns in unserem ,kleinen Europa' gelungen ist, die zahlreichen vorbildlichen Aktionen, die es bereits beiderseits des Rheins gibt, erstmals in einem gemeinsamen Gutschein- und Ratgeberbuch zu verbinden und sie dadurch zu stärken. Denn Klima kennt keine Landesgrenzen und unser Engagement in Klimaschutz und Nachhaltigkeit können wir nur gemeinsam vorantreiben.«, so Roland Ries, Präsident Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und Frank Scherer, Vizepräsident Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau.

Das Klimasparbuch wird herausgegeben vom EVTZ Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und dem oekom e.V.

Einen Blick ins Buch gibt es hier.

Oberallgäu & Kempten

Oberallgäu & Kempten

Nun gibt es auch im Oberallgäu und der Stadt Kempten das erste Klimasparbuch!

Da der Landkreis und die Stadt zusammen die Masterpläne »100 % Klimaschutz bis 2050« verfolgen, ist es ihnen wichtig, die Leserinnen und Leser über das Klimaschutz-Engagement und die zielführenden Handlungen zu informieren.
Ein Teil davon sind auch die Ökomodellregion und die Regionalentwicklung Oberallgäu, die einen großen Beitrag zum klimafreundlichen Leben in der Region leisten. Durch die informativen und regionalen Klimatipps sowie die Vorstellung lokaler nachhaltiger Initiativen erfahren die Bürger, welches Verhalten zu einem umweltfreundlicheren Leben führt. »Begeisterung für kleine oder auch große Veränderungen im Lebensstil zu erzeugen - das ist unser Ziel. Das Klimasparbuch bietet Ihnen dafür vielfältige Ideen und Ansätze«, so die Herausgeber des Büchleins.

Die Anregung genau dazu geben 39 attraktive Gutscheine von ökofairen Betrieben aus der Region. Vom Einkauf im Bio-Hofladen, über reduzierte Führungen des Naturerlebniszentrums, bis zu Rabatten für Naturtextilien lässt sich hier Geld und CO2 sparen.

Herausgegeben wird das Buch vom Landkreis Oberallgäu, der Stadt Kempten (Allgäu) und dem oekom e. V.

Hier finden Sie eine Leseprobe.

Rhein-Pfalz-Kreis 2019/20

Rhein-Pfalz-Kreis 2019/20

Das erste Klimasparbuch für den Gemüsegarten Deutschlands - den Rhein-Pfalz-Kreis - ist erschienen!

»Viele Menschen im Landkreis wissen gar nicht, dass der Kreis auch in Sachen Klimaschutz aktiv ist. Das hoffen wir nun durch das Klimasparbuch ändern zu können«, so Sebastian Felixberger, der Klimaschutzmanager der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis. Dass auch die Leserinnen und Leser etwas zum Klimaschutz beitragen können, erfahren sie durch die zahlreichen Klimatipps und die Vorstellung lokaler nachhaltiger Initiativen.
Die Anregung genau dazu geben 12 attraktive Gutscheine von ökofairen Betrieben aus der Region. Vom Einkauf im Bio-Hofladen, über reduzierte Workshops im Haus der Nachhaltigkeit, bis zu kostenlosen Energieberatungen lässt sich hier Geld und CO2 sparen.

Herausgeber sind die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis und der oekom e. V.

Einen Blick ins Buch erhalten Sie hier.

Schrobenhausen 2019/20

Schrobenhausen 2019/20

Mit dem E-Bike statt mit dem Auto in die Arbeit fahren oder den Kaffee im Mehrweg- statt im Einwegbecher genießen: »Nachhaltige Alternativen sind oft einfacher umzusetzen, als man denkt«, findet die Klimaschutzbeauftragte Tanja Jenter. Die Stadt Schrobenhausen sieht Klimaschutz sowohl als Chance als auch als Pflicht, ihre Stadt lebenswert und nachhaltig für zukünftige Generationen zu gestalten.

»Das Klimasparbuch soll einen Beitrag dazu leisten, den Menschen in Schrobenhausen zu zeigen, wie sie ohne Verlust an Lebensqualität umweltbewusster leben können. Durch konkrete Handlungsoptionen und motivierende Tipps wird das Schreckgespenst Klimawandel ein bisschen entmachtet«, wünscht sich Bürgermeister Dr. Karlheinz Stephan. Auf 48 Seiten werden neben konkreten Tipps rund um ein klimafreundliches Leben viele lokale nachhaltige Initiativen und Förderprogramme der Stadt vorgestellt.

Damit die Tipps gleich in die Tat umgesetzt werden können, bietet das Büchlein außerdem 14 attraktive Gutscheine von ökofairen Unternehmen und Initiativen aus der Region. Vom Secondhand-Shopping-Trip bis zur nachhaltigen Bürgerenergie lässt sich hier Geld und CO2 sparen.

Herausgeber sind die Stadt Schrobenhausen und der oekom e. V. Das Büchlein wird ab Mitte April an sämtliche Haushalte in Schrobenhausen verteilt und ist zusätzlich im Amt für Öffentlichkeit erhältlich.

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Bad Orb 2019/20

Bad Orb 2019/20

Sie möchten den längsten Barfußpfad Deutschlands entlang spazieren, Baumpate werden oder mithilfe von Upcycling Müll vermeiden? Wo und wie erfahren Sie neben vielen weiteren klimafreundlichen Schritten im ersten Bad Orber Klimasparbuch.

»Die Klimatipps im Buch regen an, das eigene Tun und Handeln zu Hause, bei der Arbeit und unterwegs positiv zu beeinflussen«, so Bürgermeister Roland Weiß. Die zwölf Gutscheine laden zusätzlich zum ökofairen Einkauf und Genuss ein und beweisen einmal mehr: Klimaschutz macht Spaß! Besuchen Sie z. B. mal ein Gebrauchtwaren-Kaufhaus oder holen Sie sich einen rabattierten Kaffee im Pfandbecher.

Darüber hinaus können Sie sich bei der bereits zweiten Bad Orber Klimaschutzwoche im Mai 2019 in zahlreichen Workshops, bei Exkursionen und Vorträgen über den Klimaschutz informieren oder auch die vielen Mitmachangebote der Klimaschutzwoche nutzen und so Ihren ökologischen Fußabdruck minimieren. Wie Sie Ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck berechnen, finden Sie ebenfalls im Klimasparbuch Bad Orb heraus.

Herausgegeben wird das Klimasparbuch von der Stadt Bad Orb und dem oekom e. V. Erhältlich ist es im Haus des Gastes, bei der Touristinfo/Kurverwaltung sowie im Rathaus – im Sommer außerdem auch im Freischwimmbad.

Einen Einblick ins Buch erhalten Sie hier.

Marburg 2019/20

Marburg 2019/20

Wie man klimafreundlich auf den Lahnwiesen grillt, mit dem Marburger Klimaschutzbecher Müll vermeidet und sich gesünder und nachhaltiger ernährt - das und vieles mehr erfährt man im ersten Marburger Klimasparbuch. Auf 48 Seiten werden kompakt alltagstaugliche Klimatipps und Marburger Initiativen vorgestellt.

»Viele alltägliche Entscheidungen haben Einfluss auf die klimawirksamen Emissionen, die in die Atmosphäre gelangen. Klimaschutz beginnt also dort, wo wir leben, arbeiten und unsere Freizeit gestalten,« so Bürgermeister Wieland Stötzel. Gerade der Umzug in eine neue Stadt bietet also eine gute Gelegenheit, sich neue, klimafreundlichere Alltagsroutinen anzugewöhnen. Deshalb soll das neue Marburger Klimasparbuch insbesondere Neubürgerinnen und Neubürgern zur Orientierung dienen. Bei der Anmeldung ihres neuen Wohnsitzes im Marburger Stadtbüro dürfen sie sich gleich über ein Druckexemplar mit zusätzlich 14 Gutscheinen freuen.

Die Gutscheine laden dazu ein, Marburg durch seine klimafreundliche und nachhaltige Angebote kennenzulernen. Übrigens ist das Marburger Klimasparbuch als »Blauer Engel Druckerzeugnis« zertifiziert und wurde somit besonders klimafreundlich produziert.

Auch für alteingesessenen Marburger ist das Klimasparbuch erhältlich – zwar ohne Gutscheine, aber dafür noch ressourcensparender als Digitalversion unter marburg.de/klimasparbuch.

Eine Leseprobe finden Sie außerdem hier.

Westmecklenburg 2019/20

Westmecklenburg 2019/20

»Das Klimasparbuch zeigt Ihnen mit vielen Beispielen, wie Sie Klimaschutz einfach in Ihrem Alltag umsetzen und wie viel CO2 Sie dabei einsparen können. Es gibt so viele kleine Handlungen, die schon heute ein Geschenk an unsere Zukunft sein können,« findet Carina Walke, Klimaschutzmanagerin des Regionalen Planungsverbands Westmecklenburg.

Auf 112 Seiten bekommen Leserinnen und Leser einen Einblick, wo Sie in Ihrer Region nachhaltig konsumieren, über Märkte schlendern oder energieeffizient sanieren können. Außerdem werden schöne Ausflugstipps in den drei Landkreisen Nordwestmecklenburg, Schwerin und Ludwigslust-Parchim vorgestellt, die man mit Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen kann.

»Lassen Sie sich herzlich einladen, gemeinsam zu genießen sowie die eigenen vier Wände und Ihren Alltag ein wenig klimafreundlicher zu gestalten.« - So macht Thomas Beyer (Vorsitzender des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg) Lust auf die Gutscheine regionaler Unternehmen im Klimasparbuch.

Herausgegeben wurde das Klimasparbuch vom Regionalen Planungsverband Westmecklenburg und dem oekom e. V. Es ist beim Planungsverband in Schwerin sowie bei allen Rathäusern und Ämtern der Planungsregion erhältlich.

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Hanau 2019/20

Hanau 2019/20

»Geld sparen und damit was fürs gute Klima tun, darin wollen wir Sie mit dem »Klimasparbuch Hanau 2019/20« unterstützen,« bringt die Leiterin der Stabsstelle Nachhaltigkeit den Sinn des Büchleins auf den Punkt.

Auf 96 Seiten zeigt die Stadt Hanau, wo Sie nachhaltig konsumieren können, wie man in der Stadt klimafreundlich unterwegs sein kann und wo Sie regionale Köstlichkeiten genießen können. Außerdem erfahren die Leserinnen und Leser anhand praktischer Klimatipps, wie sie in Hanau CO2 einsparen und den Geldbeutel schonen können.

Themen wie Klimaanpassung in der Stadt, Bildung für nachhaltige Entwicklung und die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele rücken außerdem in den Fokus.

30 ökofaire Gutscheine laden dazu ein, Neues auszuprobieren und mit den Rabatten ganz leicht CO2 einzusparen. Freuen Sie sich auf Angebote aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis, wie z. B. einen veganen Kochkurs, einen Einkauf im Weltladen oder einen Rabatt auf eine Display-Reparatur.

Herausgegeben wurde das Klimasparbuch von oekom e. V. und der Stadt Hanau.

Das Büchlein ist z. B. im Umweltzentrum Hanau, in der Stabsstelle Nachhaltigkeit der Stadt Hanau und im Verlagsshop erhältlich.

 

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Hansestadt und Landkreis Lüneburg 2019/20

Hansestadt und Landkreis Lüneburg 2019/20

»Der Klimaschutz geht uns alle an: Jeder und jede einzelne von uns kann im Alltag etwas tun. Das erste Lüneburger Klimasparbuch soll dabei ein nützlicher Berater und wertvoller Begleiter sein«, finden Manfred Nahrstedt (Landrat des Landkreises Lüneburg) und Ulrich Mädge (Oberbürgermeister der Hansestadt).

Das Klimasparbuch für die Hansestadt und den Landkreis Lüneburg lädt Sie ein, Ihre Lebensgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Ob in den Bereichen Ernährung, Wohnung, Konsum oder Mobilität - das Klimasparbuch zeigt, wie Sie mit Freude und Genuss ganz einfach besser und nachhaltiger leben können.

»Es beinhaltet viele gute Vorschläge, wie man seinen Alltag Schritt für Schritt klimaschonend umgestalten kann. Ich bin mir sicher, dass unterm Strich immer herauskommt: Klimagerecht handeln bedeutet nicht Verzicht, sondern mehr Lebensqualität für uns alle«, so Stefanie Nicklaus von der Klimaschutzleitstelle. Sie können durch die 38 ökofairen Gutscheinangebote selbst erfahren, dass Klimaschutz Genuss, Vielfalt und Lebensqualität mit sich bringt. Probieren Sie u. a. unverpacktes Einkaufen, Naturkosmetik und Carsharing vergünstigt aus.

Herausgegeben wurde das Klimasparbuch, gefördert durch die Deutsche Postcode Lotterie, von der Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg und dem oekom e. V. Es ist in den Einwohnermeldeämtern des Landkreises und im Verlagsshop erhältlich.

Einen Einblick ins Buch bekommen Sie hier.

lifeguide Augsburg

lifeguide Augsburg – Nachhaltig unterwegs in Stadt und Region

Augsburg schickt sich an, nächstes Jahr mit seiner historischen Wasserwirtschaft UNESCO-Welterbe zu werden – und die Chancen stehen nicht schlecht. Bevor es also so richtig voll wird in Augsburg, lädt ein alternativer Reiseführer zu Entdeckungstour ein. Der »Lifeguide Augsburg«, gefördert durch die Postcode Lotterie, nimmt Einheimische wie auch Städtereisende mit zu mehr als 200 nachhaltigen Orten. Er zeigt, wo nachhaltige Mode entsteht, wo plastikfrei eingekauft werden kann, wo Stadt- und Landwirte gemeinsam säen und ernten, wo man regional, bio und slow essen gehen kann und wo soziale und interkulturelle Projekte Menschen einander näher bringen.Herausgeber des Buches ist der Verein »Lifeguide Region Augsburg«, der Teil des Augsburger Lokalen-Agenda-Prozesses ist. Der Prozess wurde am 14.11.2018 in Berlin als eines von vier bundesweiten »Transformationsprojekten 2018« des diesjährigen Wettbewerbs »Projekt Nachhaltigkeit 2018« ausgezeichnet.
Der Guide ist in Touristinformationen der Stadt und im Verlagsshop erhältlich.

Einen Einblick ins Buch erhalten Sie hier.

Unser grünes Hamburg

Unser grünes Hamburg – Der nachhaltige Cityguide

Hamburgs Herz schlägt grün! Wussten Sie, dass einige Hamburger Hotels eigene Bienenvölker auf dem Dach beherbergen, deren Honig man beim Frühstücksbuffet genießen kann? Oder, dass in der Hansestadt aus PET-Flaschen Rucksäcke entstehen?
Nachhaltigkeit wird in Hamburg groß geschrieben. Der bewusste Umgang mit Mensch und Natur ist den Hamburgern genauso wichtig wie ihren Gästen. Um das sichtbar zu machen und Besuchern der Hansestadt einen praktischen Stadtführer an die Hand zu geben, hat die Hamburg Tourismus GmbH den nachhaltigen Cityguide »Unser grünes Hamburg« herausgegeben.
Auf 96 Seiten führt das Büchlein auf grünen Spuren durch Hamburgs Stadtviertel. Neben klimafreundlichen Tipps zu Anreise und Mobilität, Unterkünften mit nachhaltigem Management und grünen Touren und Ausflügen laden Empfehlungen rund um die Themen Essen & Trinken, Shopping und Kultur zu einem genussvollen und umweltverträglichen Aufenthalt ein.
Die 15 Gutscheine am Endes Buches bieten Geschenke und Vergünstigungen, u.a. für Süßigkeiten im Bio-Baumwollbeutel, Stadtrundfahrten per Fahrrad oder eine Hotelübernachtung.

Erhältlich ist das Buch in der Tourist-Information am Hamburger Hauptbahnhof sowie in ausgewählten, im Buch vorgestellten Läden.

Einen Einblick ins Buch erhalten Sie hier.

#moinzukunft

#moinzukunft – Der klimafreundliche Hamburg-Guide

Im November ist eine Neuauflage des erfolgreichen klimafreundlichen Hamburg-Guides #moinzukunft in einer Auflage von 70.000 Exemplaren erschienen. Herausgeber sind der oekom e.V. und die Hamburger Behörde für Umwelt & Energie (BUE).

Der Senator für Umwelt und EnergieJens Kerstan wünscht sich: »In Hamburg wollen wir, dass alle, die hier wohnen, an der hohen Lebensqualität teilhaben, die die Stadt bietet. Und wir wollen die Voraussetzungen für ein gutes Leben auch für künftige Generationen bewahren. Darum engagieren wir uns für den Klimaschutz, für eine saubere Umwelt und für die Natur in unserer Stadt.«

Das handliche Büchlein im Postkartenformat bietet zugezogenen wie alteingesessenen Hamburgerinnen und Hamburgern nützliche und meist überraschend einfach umzusetzende Tipps, wie sie ihren Alltag in den Bereichen Mobilität, Ernährung, Konsum und Wohnen klimafreundlicher gestalten können. Ein schönes Extra bildet das Kapitel »Hamburg entdecken«, in dem grüne Lieblingsorte verraten werden, inklusive der Angabe, welche öffentlichen Verkehrsmittel zu den Oasen führen.

An jedes Kapitel schließt sich ein kleiner Gutscheinteil an, in dem Hamburger Unternehmen und Dienstleister mit klimafreundlichen Angeboten die Leserinnen und Leser mit Geschenken und Rabatten dazu einladen, die guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Die 47 Gutscheine sind bis Ende 2020 einlösbar.

Erhältlich ist der aktuelle Hamburg-Guide in den Kundenzentren der Hamburger Bezirksämter. Einzelne Ansichtsexemplare sind außerdem über den oekom verlag zu bestellen.

Einen Einblick ins Buch erhalten Sie hier.

Emsland

Emsland

Zwar sind alle unsere Klimasparbücher CO2-neutral und in Deutschland gedruckt, doch ist die vierte Auflage des Klimasparbuch Emsland auch von Papierherstellung bis zum Endprodukt direkt vor Ort hergestellt.

»Wir wollen Sie dazu anregen, Ihre alltäglichen Gewohnheiten zu überdenken und die kleinen Angebote aus dem Klimasparbuch auszuprobieren. So können wir gemeinsam das Klima im Alltag schützen.« Damit macht Reinhard Winter, Landrat des Landkreises Emsland, Lust aufs Klimasparbuch und auf gemeinsames Handeln in Sachen Klimaschutz.

Auf 152 Seiten erfahren die Leserinnen und Leser durch zahlreiche neue Klimatipps und interessante Beratungsangebote, wie sie ganz einfach und mit Spaß CO2 reduzieren und den Geldbeutel entlasten können. 102 Gutscheinrabatte laden dazu ein, ökofaire, regionale und schmackhafte Angebote zu entdecken. Herausgegeben wurde das Klimasparbuch von der Energieeffizienzagentur Landkreis Emsland e. V und dem oekom e. V. und ist in Ihrer Buchhandlung, in der Energieeffizienzagentur und im Verlagsshop unter oekom.de erhältlich.

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Frankfurt 2019

Frankfurt 2019

Die Stadt Frankfurt am Main will sich bis zum Jahr 2050 komplett mit Erneuerbarer Energie versorgen. Klimaschädliche CO2-Emissionen zu reduzieren – dabei hilft nun allen Frankfurter Bürgern und Besuchern auch das Klimasparbuch Frankfurt 2019.

»Gemeinsam schaffen wir die Wende«, ist sich Rosemarie Heilig sicher, die Dezernentin für Umwelt und Frauen in Frankfurt. Wie wir alle unser Leben klimafreundlicher, nachhaltiger und oft auch kostengünstiger gestalten können, zeigt das 112 Seiten starke Klimasparbuch mit zahlreichen Alltags-Tipps.

Die 45 regionalen Gutscheine regen zusätzlich zum Ausprobieren von regionalen und klimafreundlichen Angeboten an.

Das bereits neunte Frankfurter Klimasparbuch mit dem Fokus »Frankfurt und die Region« ist Anfang November mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren erschienen. Es ist im Buchhandel sowie unter oekom.de für 4,95 € erhältlich sowie bei Veranstaltungen und Aktionen des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main.

Einen Blick ins Buch bekommen Sie hier.

Düsseldorf 2019

Düsseldorf 2019

»Jede und jeder Einzelne von uns kann zum Klimaschutz beitragen. Wie wir leben, wo wir arbeiten und unsere Freizeit verbringen, was wir kaufen – nahezu jede unserer Alltagshandlungen hat Auswirkungen auf das Klima«, regt Helga Stulgies (Umweltdezernentin der Stadt Düsseldorf) dazu an, mehr im Alltag auf den Klimaschutz zu achten.

Dass das auch Spaß machen kann und nebenbei noch den Geldbeutel schont, können Sie mit dem Klimasparbuch Düsseldorf 2019 erfahren. Die zweite Auflage zeigt auf 112 Seiten mit neuen Klimatipps und interessanten Beratungsangeboten, »dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit Ihr Leben bereichern«, macht Oberbürgermeister Thomas Geisel Lust auf den Ratgeber.

Wer die Tipps zu regionalem Essen, Carsharing oder ökofairer Mode gleich in Düsseldorf ausprobieren möchte, kann sich über 42 attraktive Rabattgutscheine freuen!

Das Klimasparbuch ist im Umweltamt, bei allen Gutscheinpartnern und in ausgewählten Läden in Düsseldorf erhältlich.

Eine Leseprobe finden Sie hier.

Essen 2019

Essen 2019

»Wir konnten im Grüne Hauptstadt-Jahr zeigen, wie vielfältig Umwelt- und Klimaschutz gelebt wird, wie sowohl die Stadtverwaltung als auch die Stadtgesellschaft aktiv an einer lebenswerten und zukunftsfähigen Stadt arbeiten«, so Matthias Sinn, Leiter des Umweltamts der Stadt Essen.

Damit gelebter Klimaschutz auch Spaß macht und leicht von der Hand geht, ist nun das Klimasparbuch Essen 2019 erschienen. Auf 112 Seiten motivieren zahlreiche Klimatipps und 54 Rabattgutscheine ökofaire, regionale und saisonale Angebote zu entdecken.

»Es nimmt die Leserinnen und Leser an die Hand und führt sie in der Stadt Essen dorthin, wo sie klimafreundlich einkaufen, essen und entspannen können, und informiert über nachhaltige Initiativen und Beteiligungsmöglichkeiten«, freut sich Matthias Sinn über den Ratgeber. Auch Simone Raskob (Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin der Stadt Essen) ist vom Klimasparbuch überzeugt: »Mit der Herausgabe dieses Büchleins arbeiten wir auch nach dem Titeljahr Grüne Hauptstadt Europas aktiv daran, das Leben in unserer Stadt noch grüner zu gestalten.«

Das Klimasparbuch wird von der Stadt Essen in Kooperation mit dem oekom e. V. herausgegeben. Sie erhalten es in Ihrer Buchhandlung, im Rathaus, in der Volkshochschule Essen und im Verlagsshop unter oekom.de.

Einen Einblick ins Buch erhalten Sie hier.

Hildesheim-Peine 2019/20

Hildesheim-Peine 2019/20

Klimaschutz macht Spaß und erhöht die Lebensqualität. Ganz praktisch erlebbar wird das nun durch das Klimasparbuch für die Landkreise Hildesheim und Peine. »Wir möchten vor allem auf den Mehrwert hinweisen, den klimafreundliches Verhalten mit sich bringt,« sagt Martin Komander von der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine über die Neuerscheinung. Und laut Sira Möller vom Green Office der Universität Hildesheim kann das Büchlein auch ein wenig die Angst vor dem Klimawandel nehmen, »denn es zeigt, wo man anpacken und was man verändern kann«.

Auf 112 Seiten regt das Büchlein dazu an, Klimaschutz aktiv in den Alltag zu integrieren. Die zahlreichen Klimatipps, die auf beide Landkreise zugeschnitten sind, und die 36 Rabattgutscheine geben den Anstoß, Neues auszuprobieren: Sei es, die biologische Gemüse-Lieferkiste, das vegane Café oder den Laden für Elektrogeräte aus zweiter Hand.

Die erste Auflage des Klimasparbuchs Hildesheim-Peine erscheint im Oktober 2018 in einer Auflage von 15.000 Exemplaren. Herausgegeben wird es vom Green Office der Universität Hildesheim, der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine und dem oekom e. V. und wurde durch die finanzielle Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie und des Bistums Hildesheim ermöglicht.

Das Klimasparbuch ist ab Mitte Oktober 2018 im Green Office der Universität Hildesheim, bei der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine und im Bistumsgebäude Hildesheim erhältlich. Einzelne Ansichtsexemplare sind außerdem über den oekom verlag zu bestellen.

Einen Einblick erhalten Sie hier.

Main-Taunus-Kreis 2019/20

Main-Taunus-Kreis 2019/20

»Umweltschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, ganz im Sinne unseres Mitmachkreises« – für Madlen Overdick, die Umweltdezernentin des Main-Taunus-Kreises, ist Klimaschutz eine Herausforderung, welche die Mithilfe aller erfordert. Dafür hat der Kreis mit dem Energiekompetenzzentrum und dem Naturschutzhaus Anlaufstellen geschaffen, die Bürgerinnen und Bürgern vielfältige Unterstützung, Aktivitäten und Angebote bereitstellen. »Das Klimasparbuch ist nun ein weiterer Beitrag des Main-Taunus-Kreises zu einem klimabewussten Leben«, so Overdick. Unterstützt wurde das Buch, das im September in einer Auflage von 15.000 Exemplaren erschien, vom Energieversorger Süwag und der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft, zwei starken Partnern des Kreises.

Auf 112 Seiten wird gezeigt, dass Klimaschutz dort beginnt, wo man lebt, arbeitet und seine Freizeit gestaltet. Die zahlreichen Klimatipps und die 42 Rabattgutscheine motivieren, ökofaire, saisonale und regionale Angebote zu entdecken. »Ich bin begeistert, wie viele Initiativen und Gutscheinpartner schon bei dieser ersten Ausgabe mitmachen«, freut sich die Umweltdezernentin.

Das Klimasparbuch wird vom Energiekompetenzzentrum des Main-Taunus-Kreises in Kooperation mit dem oekom e.V. herausgegeben und ist erhältlich in den Buchhandlungen des Kreises, im Energiekompetenzzentrum, im Naturschutzhaus in Flörsheim-Weilbach und im Verlagsshop unter oekom.de.

Eine Leseprobe finden Sie hier.



  • Impressum 
  • Kontakt 
  • Datenschutz
  • ©2019 oekom verlag gmbh