Klimasparbuch-Newsletter zur närrischen Zeit

© grafikplusfoto / fotolia.com

Klimaschutz in Zeiten des Karnevals

Die fünfte Jahreszeit, die närrische Zeit – sie hat nicht nur das Rheinland fest im Griff! Wie Sie neben Kostümen, Krapfen und Co. trotzdem das Klima schonen können, verraten unsere Klimatipps zur Faschingszeit.

© ra2 studio / fotolia.com

Maske? Marke selfmade!

Anstatt ein neues Kostüm zu kaufen, können Sie sich auch im Second Hand Laden oder einem Kostümverleih nach einem passenden Outfit umsehen. Spaß macht es auch, aus seinen (alten) Klamotten und Accessoires etwas Neues zu kreieren. So trägt man nicht nur ein individuelles Outfit und hat sich gleichzeitig kreativ betätigt, sondern auch vorhandene Rohstoffe wiederverwendet – ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz!

Kostenlose Schnittmuster finden Sie auf Verflixt&Zugenäht.

 

 

Make-up? Natürlich ökologisch!

Auch bei der Schminke gibt es ökologische Alternativen. Bei der Wahl der Faschingsschminke sollten Sie auf natürliche Farben und Inhaltsstoffe achten. Dies schont sowohl die Umwelt als auch die Haut. Naturbewusste Schminke gibt es zum Beispiel von Sante oder Lyra.

 

Sine Carne-val

Nach Fastnacht kommt die Fastenzeit. Von Aschermittwoch bis Ostern verzichten jedes Jahr viele Menschen bewusst auf verschiedene Genussmittel. Ein Tipp von uns: Probieren Sie in dieser Zeit vegane Ernährung aus. Es ist gesund und entgiftet den Körper. Wer weiß – vielleicht bleiben Sie am Ende ja dabei!

 

Genuss und Natürlichkeit – auch in der Faschingszeit!

Was wäre Fasching ohne Krapfen, Kräppel & Co.? Ob mit Puderzucker und Aprikosenfüllung, Schokoglasur und Vanille oder bunt verziert, in den Bäckereien gibt es eine große Auswahl dieses Gebäcks. Bei unserem Gutscheinpartner, der Hofpfisterei, gibt es besonders leckere, ökologische Krapfen.

 

 

© Hofpfisterei

" Wir freuen uns bei dem Klimasparbuch dabei zu sein und dieses schöne Projekt zu unterstützen, denn das Engagement für Umwelt und Klima ist unser Anliegen.

Vor 30 Jahren, als einer der ersten Betriebe, stellten wir die Produktion unseres Bauernbrots aus reinem Natursauerteig auf rein ökologische Herstellungsweise um.

Diesem Weg sind wir treu geblieben und engagieren uns mit den vielfältigsten Umweltprojekten für die Erhaltung unserer Natur.

Dem Klimasparbuch wünschen wir weiterhin viel Erfolg,

Ihre Hofpfisterei "

Klimasparbücher 2015

Viele weitere praktische Klimatipps für das ganze Jahr sowie tolle Gutscheine, die das Klima schonen, finden Sie in unseren Klimasparbüchern 2015! Neben Frankfurt, Bochum, Emsland, Rems-Murr und München ist eine Ausgabe speziell für den Landkreis München erhältlich. Neu in diesem Jahr ist das Klimasparbuch Dortmund: Hier sind Gutscheine wie auch Klimatipps als Online-Version abrufbar. Außerdem erschien mit der Ausgabe Wien das erste Klimasparbuch außerhalb Deutschlands.

 

Alle Klimasparbücher sind bei den lokalen Gutscheinpartnern, im Buchhandel sowie auf unserer Verlags-Homepage erhältlich.

© oekom verlag

 

Die Klimasparbuch-Redaktion arbeitet bereits an den nächsten Ausgaben für 2016 – unter anderem für Stuttgart und Rheinhessen!

Wenn Sie an einer eigenen regionalen Ausgabe für 2016 interessiert sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf (Ansprechpartnerin: Kristin Voigt, 089 544184-36, voigt@oekom.de)!

Impressum

oekom verlag GmbH
Waltherstraße 29
D-80337 München
Geschäftsführer: Jacob Radloff
Amtsgericht München HRB 102023
www.oekom.de

Redaktion: Alexandra Mörth, Zia Weber
Fon +49/(0)89/54 41 84–20
Fax +49/(0)89/54 41 84–49
E-Mail klimasparbuch@oekom.de
© copyright 2015 by oekom verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Sollten Sie diese Nachricht ungewollt erhalten haben, bitten wir Sie um Entschuldigung. Wenn Sie den Klimasparbuch-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier oder senden einfach eine E-Mail an klimasparbuch@oekom.de.

Wenn Sie Ihre Empfänger-Adresse oder Ihre gespeicherten Daten ändern wollen, klicken Sie bitte hier.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann empfehlen Sie ihn weiter. Gerne nehmen wir weitere E-Mail-Adressen in den Verteiler auf. E-Mail an klimasparbuch@oekom.de genügt.