Klimasparbuch-Newsletter

Sehr geehrte Damen und Herren,

wollen Sie Ihre Bürger(innen), Ihre Mitarbeiter(innen) oder Kund(inn)en für Klimaschutz begeistern? Suchen Sie nach praxisnahen Lösungen und unkonventionell aufbereiteten Informationen zum Thema? Dann haben wir einen Tipp für Sie:

Praktisch, gut gelaunt und fundiert recherchiert: Das Klimasparbuch inspiriert seine Leser(innen) durch Tipps für einen klimafreundlichen Alltag und schafft durch ökofaire Gutscheine einen einfachen Einstieg in den nachhaltigen Konsum. Bekannt ist es bislang vor allem aus Großstädten wie München und Frankfurt. Im Rahmen des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projekts "Klimaschutz kommunizieren: Ökofairer Einkauf mit dem Klimasparbuch" überträgt der oekom verlag das Konzept derzeit auf Landkreise und kleine bis mittelgroße Städte.

Aus diesem Anlass erhalten Sie heute den ersten Klimasparbuch-Newsletter. Hier erfahren Sie mehr über das DBU-geförderte Projekt und wie Sie als Kommune, Landkreis oder Unternehmen an der Initiative teilhaben können.

Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Klimasparbuch-Team

Ökofairer Einkauf mit dem Klimasparbuch

DBU-gefördertes Projekt „Klimaschutz kommunizieren“

Ziel des Projekts „Klimaschutz kommunizieren“ ist es, breite Bevölkerungsschichten für nachhaltigen Konsum zu sensibilisieren und regionale Netzwerke zu stärken. Die in den Modellregionen und -städten erarbeiteten Strategien und Handlungsempfehlungen sollen Kommunen und Landkreise unterstützen, ihre Bürgerinnen und Bürger zum praktischen Klimaschutz zu motivieren. Teilnehmende Modellregionen sind der Landkreis Emsland, der Landkreis Osnabrück, die Hansestadt Rostock sowie die Stadt Schwäbisch Hall. Gemeinsam mit den vier Projektpartnern setzt der oekom verlag derzeit regionalspezifische Klimasparbücher um.


Neue Homepage mit Infos für Kommunen und Unternehmen

Alle Informationen zum Projekt und wie Sie selbst an der Initiative teilhaben können, finden Sie ab sofort auf der neuen Projekthomepage www.klimaschutz-kommunizieren.net. Hier erfahren Sie auch, wie Sie Ihr eigenes Klimasparbuch in Ihrer Kommune oder Region umsetzen und wie Sie als Unternehmen oder klimafreundliche Initiative daran teilnehmen können. Profitieren Sie von den Erfahrungen von mehr als zehn Klimasparbuchprojekten und regen Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger an, in ihrem eigenen Umfeld klimafreundlich zu handeln.

 

Save-the-date: Veranstaltung „Klimaschutz kommunizieren“ am 11. und 12. November

Am 11. und 12. November 2013 findet in Zusammenarbeit mit der DBU eine Informationsveranstaltung zum Klimasparbuch statt, zu der alle Kommunen, Landkreise und am Klimaschutz interessierte Initiativen herzlich eingeladen sind. Der Fokus wird auf der Erstellung und Anpassung des Klimasparbuch-Konzepts auf weitere Kommunen und Regionen sein. Darüber hinaus stellen wir hier die ersten Ergebnisse des von der DBU geförderten Projekts „Klimaschutz kommunizieren“ vor. Ort und Agenda werden noch bekanntgegeben. Zur Anmeldung und für weitere Informationen zur Veranstaltung melden Sie sich bitte bei Pelin Yildiz (Fon: 089/54 41 84-17, Mail: yildiz@oekom.de).

Impressum

oekom verlag GmbH
Waltherstraße 29
D-80337 München
Geschäftsführer: Jacob Radloff
Amtsgericht München HRB 102023
www.oekom.de

Kontakt: Amelie Thomé
Fon +49/(0)89/54 41 84 - 47
Fax +49/(0)89/54 41 84 - 49
E-Mail klimasparbuch@oekom.de
© copyright 2013 by oekom verlag. Alle Rechte vorbehalten.

Sollten Sie diese Nachricht ungewollt erhalten haben, möchten wir uns entschuldigen. Wenn Sie den Klimasparbuch-Newsletter nicht mehr beziehen möchten, klicken Sie bitte hier oder senden einfach eine E-Mail an klimasparbuch@oekom.de.

Wenn Sie Ihre Empfänger-Adresse oder Ihre gespeicherten Daten ändern wollen, klicken Sie bitte hier.

Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann empfehlen Sie ihn weiter. Gerne nehmen wir weitere E-Mail-Adressen in den Verteiler auf. E-Mail an klimasparbuch@oekom.de genügt.